Verein der Siebenbürger Sachsen
in Wien

E-Mail: wien@7buerger.at
Haus der Heimat
Steingasse 25
1030 Wien
Tel./Fax: +43-1-7141803
Di und Do 11 - 13 Uhr
und nach tel. Vereinbarung
ZVR-Nr: 366808223
Wien
Veranstaltungen
Richttag in der Nachbarschaft Penzing

(Gida Petrovitsch)

 

Am 10. März 2018 um 15 Uhr hielten die Penzinger ihren alljährlichen Richttag im Festsaal des Hauses der Heimat in der Steingasse 25 im 3. Bezirk ab. Die Mitglieder und Gäste wurden zu Beginn mit dem Spruch des Tages, gelesen von Frau Grete Gärtner, eingestimmt. Die Begrüßung aller und besonders der Ehrengäste, wie Pfarrer i.R. Sepp Lagger,  Mag. Susanne Salmen, Stellvertreterin des Vereinsobmanns,  Mag. Ludwig Niestelberger, Obmannstellvertreter vom VLÖ,  Gerda Binder, Kassiererin der Nachbarschaft Augarten und Ehrennachbarvater Hans Schmidt, sprach die Nachbarmutter Gida Petrovitsch aus.

 

Anschließend gedachte sie in bewegten Worten des im Vorjahr verstorbenen Nachbarvaters Ing. Ludwig Brandt und bat um eine Minute stillen Gedenkens. Sie stellte fest, dass eine Lücke in der Altschaft entstanden sei und dass man gemeinsam bemüht war, diese zu schließen. Hans Schmidt jun. ist angesprochen worden, ob er bereit wäre, diese Funktion, vorerst für 2 Jahre bis zur nächsten Wahl zu übernehmen. Er wurde auf die Bühne gebeten und bekräftigte seine Zustimmung mit einer beeindruckenden Rede über seine Person und seine positive Meinung über die Nachbarschaften allgemein. Nach dem anerkennenden Beifall der Anwesenden, wurde auch Christl Brandt als neue Stellvertreterin der Nachbarmutter vorgestellt. Sie hat ja bisher immer mitgearbeitet und ist nun verbindlich bei der Altschaft dabei.

 

Es folgte der Tätigkeitsbericht 2017 der Altschaft, vorgelesen von der Nachbarmutter, welcher das vergangene Jahr Revue passieren ließ, der Bericht der Kassiererin Grete Gärtner, der wie immer die erfolgreiche, finanzielle Gebarung aufzeigte und die Bestätigung von Uschi Schmidt verdiente. Statt der Ansprache des Vereinsobmannes, der aus terminlichen Gründen nicht anwesend war, las Uschi Schmidt ein schriftliches Statement von ihm vor. Wir gratulierten dann Ludwig Niestelberger, geb. in Wien, mit einer Aufmerksamkeit zum 70. Geburtstag und wünschten ihm alles Gute, die Gesundheit und weiterhin Spaß, um sein Hobby das „Schnellgehen“ erfolgreich pflegen zu können.

 

Das Siebenbürgen-Lied beendete den offiziellen Teil des Nachmittags. Nach der Pause wurden als erstes die Lose für unsere Tombola verkauft. Die Gewinner waren oft überrascht und freuten sich über die Kleinigkeiten. Dann zeigten wir eine Bilderfolge, von Erich und Harald Petrovitsch zusammengestellt. Die Fotos von Christl Brandt und aus dem eigenen Bestand erinnerten an Ing. Ludwig Brandt als Nachbarvater und Familienmensch. Man sah, wie gerne er bei den Penzingern mitgearbeitet und mitgestaltet hatte und dass die Familie trotzdem nicht zu kurz gekommen ist.

 

Nach dieser besinnlichen Viertelstunde kamen endlich die lang erwarteten Baumstriezel zum Verkauf. Wie jedes Jahr der Renner, der den Bäckerinnen viel Lob einbrachte. An dieser Stelle wollen wir allen Helfern und Helferinnen danken, die uns bei allen Aktivitäten in der Nachbarschaft und im Verein unterstützten.

 

Im Bild unten die neue Altschaft, von links nach rechts Grete Gärtner, Gida Petrovitsch, Hans Schmidt jun., Uschi Schmidt und Christl Brandt, aufgenommen von Margareta Teufl.





Letzte Aktualisierung:  25.03.2018 10:41